Mediationsausbildung in Hamburg und Eutin

Mediation in Betrieben / Wirtschaftsmediation



Lizenziert vom Bundesverband Mediation e.V.
01. 03. 2018 -
17. 02. 2019

Profitieren Sie von der Erfahrung des Mitbegründers der Mediation in Deutschland!

Download: Alle Termine und Kosten
Download: Das ausführliche Ausbildungskonzept

Diese Ausbildung, das Mediation Expert Training, zeichnet sich durch sechs Aspekte aus:
  1. Führen in der Krise
  2. Hoher Praxisbezug
  3. Mediationskonzept der Klärungshilfe
  4. Coaching auf der Grundlage des Enneagramms
  5. Ein besonderer Lernort: Seeschloss am Kellersee
  6. Kontinuierliche Leitung durch erfahrenes Experten-Duo

Weitere Informationen:
  Nutzen
  Zielgruppe
  Investition
  Zertifikate
  Persönliches Gespräch mit der Ausbildungsleitung
  Stimmen ehemaliger Teilnehmer
  Literatur
  Download: Alle Termine und Kosten
  Download: Ausführliches Ausbildungskonzept
  Download: Kurzkonzept der Ausbildung
  Download: Flyer der Tilman Metzger GmbH



1. Führen in der Krise
  Führungskräfte und Mediatoren sind mit vielfältigen Krisen konfrontiert: Das Unternehmen ist im Umbruch. Bürger und Verwaltung streiten über das Asylbewerberheim. Das neu formierte Team versinkt in Konflikten. In dieser Ausbildung erwerben Sie eine krisenfeste Haltung. Sie ist die Voraussetzung dafür, dass Sie sicher durch Konflikte navigieren können.



2. Hoher Praxisbezug
  • Die Ausbildungsleitung unterstützt Sie aktiv dabei, während der Ausbildung Ihre ersten echten Mediationen zu finden und durchzuführen. In der Regel haben alle Teilnehmenden bis zum Ende der Ausbildung 2-3 Fälle mediiert.
  • Im Seminar üben Sie Mediation anhand Ihrer eigenen Konfliktfälle.
  • Sie hospitieren bei mindestens einer vollständigen Mediation der Ausbildungsleitung. Die Hospitationen finden zum größten Teil in hamburger Betrieben statt.  -> Zurück zum Anfang



3. Mediationskonzept der Klärungshilfe
  Die Klärungshilfe ist ein von Dr. Christoph Thomann entwickelter Stil der Mediation, der sich hervorragend für die Klärung von Konflikten am Arbeitsplatz und in der Familie eignet und auch bei hohem Eskalationsgrad sehr gut funktioniert. Darüber hinaus bietet die Klärungshilfe Ihnen als MediatorIn, Führungskraft, PersonalerIn und BetriebsrätIn ein klares Konzept für den Umgang mit komplexen Konflikten in hierarchischen Organisationen.

Literaturempfehlungen:
   Thomann/Prior: Klärungshilfe 3, rororo 2007.

   Tilman Metzger: Die Rolle der Führungskraft
       in der Mediation,
       in: Perspektiver Mediation 2014, S. 204 - 213

   Tilman Metzger: Klärungshilfe in der Mediationspraxis,
       in: Thomann/Kramer: Klärungshilfe Konkret,
       S. 221-241, rororo 2013

   Tilman Metzger: Klärungshilfe in der innerbetrieblichen
       Mediation, in: Spektrum der Mediation 2012,
       Artikelserie in 3 Teilen: Teil 1, Teil 2, Teil 3
  
  -> Zurück zum Anfang




4. Coaching auf der Grundlage des Enneagramms
  In dieser Ausbildung werden Sie gecoacht, Ihre professionelle Haltung als Mediator zu entwickeln. Eine wichtige Grundlage dafür bietet das Enneagramm.

Das Enneagramm beschreibt neun unterschiedliche Wahrnehmungsstile. Jeder Mensch bevorzugt einen dieser neun Stile. Je nach Stil nehmen Menschen eine unterschiedliche Haltung zu Konflikten ein - innerlich und äußerlich. Seinen eigenen Stil zu reflektieren, steigert das Bewusstsein des Mediators für seine eigenen Stärken und Lernfelder. Alle neun Stile zu kennen steigert die Fähigkeit, den unterschiedlichsten Konfliktparteien empathisch und allparteilich begegnen zu können.

Literaturempfehlung:
Michaelis/Meyer-Klemm: Ich bin anders - du auch?
BoD 2008  -> Zurück zum Anfang





5. Ein besonderer Lernort: Seeschloss am Kellersee
  In diesem Tagungshaus in ländlicher Umgebung und Blick auf den See wohnen wir während der Ausbildungswochenenden. Dies unterstützt ein intensives und nachhaltiges Lernen in anregender Gruppenatmosphäre.

Seeschloss am Kellersee
Leonhard Boldt Straße 19
23701 Eutin

0 45 21 / 80 50
info@seeschloss-eutin.de

-> Zurück zum Anfang





6. Kontinuierliche Leitung durch Experten-Duo
 
 
Alle Seminare werden von Tilman Metzger und Pamela Michaelis gemeinsam geleitet.

Tilman Metzger praktiziert Mediation seit 1985, ist Mitbegründer des Bundesverband Mediation e.V. und gehört damit zu den Wegbereitern der Mediation in Deutschland. Er ist durch den Bundesverband Mediation e.V. lizenzierter Ausbilder BM. 60-70% seiner Tätigkeit besteht aus der Mediation in der Arbeitswelt und zwischen Unternehmen. Dadurch kann er jedem Ausbildungsteilnehmenden mindestens eine Hospitation bei einer vollständigen Mediation garantieren. Wenn Sie die Arbeitsweise von Tilman Metzger kennen lernen möchten, können Sie gerne kostebnlos eine der Live Mediationen besuchen, die er regelmäßig in der Handelskammer Hamburg und der IHK Lüneburg durchführt.

Pamela Michaelis ist Schottin, lebt seit jungen Jahren in Hamburg und gehört zu den Wegbereiterinnen des Enneagramms in Deutschland. Sie ist eine von nur vier TrainerInnen in Deutschland, die nach den hohen Standards des EPTP zertifiziert ist. Frau Michaelis ist vom Bundesverband Mediation e.V. lizenzierte Mediatorin BM und ein begnadeter Coach. Sie unterstützt die Teilnehmenden dabei, ihre persönlichen Potenziale als MediatorInnen zu entdecken und zu wecken. Sie ist Inhaberin von Enneagram Germany, dem Kooperationspartner dieser Ausbildung.

Gemeinsam stehen Tilman Metzger und Pamela Michaelis für eine fachliche und persönliche Lernbegleitung mit höchstem Qualitätsanspruch. -> Zurück zum Anfang

   
     



Nutzen
  • Sie erlangen eine hohe Kompetenz in der Steuerung des Mediationsprozesses zwischen zwei und mehreren Konfliktbeteiligten.
  • Sie sind fähig, komplexe Konflikte in Organisationen zu analysieren.
  • Sie erwerben ein tiefgehendes Verständnis der neun Wahrnehmungsstile des Enneagramms und ihres eigenen.
  • Sie bleiben auch in heftigen Konflikten souverän.
  • Sie erlangen die Kompetenz, Konflikthitze in produktive Energie zu wandeln.
  • Sie nutzen Ihr ganzes Potenzial als Mediator.
  • Sie erlangen ein qualifiziertes Zertifikat als Mediator. -> Zurück zum Anfang



Zielgruppe
  Geeignet ist diese Ausbildung besonders für Fach- und Führungskräfte aus Betrieben, für PersonalerInnen und BetriebsrätInnen sowie für BeraterInnen, die Mediation im betrieblichen Kontext anwenden möchten. Auch bereits fertig ausgebildete Mediationspraktiker, die zusätzlich den Stil der Klärungshilfe sowie das Enneagramm erlernen wollen, nehmen mit Gewinn an dieser Ausbildung teil. -> Zurück zum Anfang



Investition
    Teilnahmebeitrag für 26 Tage Ausbildung:
      € 4.600    für Selbstzahler
      € 6.200    für Unternehmen

Zusätzliche Kosten für Übernachtung, Verpflegung und Tagungspauschale betragen
      € 268 je 4-Tages-Modul
      € 437 für das 6-Tages-Modul
     
-> Zurück zum Anfang



Zertifikate
  • Unser Zertifikat "Mediator EN" dokumentiert auf qualifizierte Weise die Mediationskompetenz des Absolventen.
  • Absolventen können nach der Dokumentation von fünf eigenen Mediationen ihre Lizenzierung zum Mediator BM beim Bundesverband Mediation e.V. (BM) beantragen. Der BM ist der größte europäische Mediationsverband.
  • Absolventen dieser Ausbildung sind berechtigt, sich als "staatlich zertifzierter Mediator" zu bezeichen. Grundlage dafür ist die "Verordnung über die Aus- und Fortbildung von Mediatoren" des deutschen Gesetzgebers.


-> Zurück zum Anfang




Persönliches Gespräch mit der Ausbildungsleitung
  Gerne berate ich Sie persönlich
zu Ihrem Ausbildungswunsch.

0177 / 4 931 937

Ihr Tilman Metzger

-> Zurück zum Anfang



Teilnehmerstimmen


"Diese Ausbildung war sehr intensiv. Sie hat mich beruflich und persönlich sehr viel weiter gebracht, als ich es mir hätte vorstellen können."

Jan Plasil, IT-Kompetenzträger bei E.ON


"Durch die zahlreichen echten Fälle, die Teil der Ausbildung sind, fühle ich mich sehr sicher. Der Weg in die eigene Praxis wurde optimal gebahnt. Ich habe mich persönlich weiterentwickelt und ein tiefes Verständnis für andere in ihrer Eigenart bekommen."

Tina Marschall, Rechtsanwältin, MediGate GmbH

„Die Ausbildung zum Mediator im Stile der Klärungshilfe hat meine Erwartungen voll erfüllt. Wenige Wochen nach Abschluss habe ich ein super Feedback zu meiner ersten Teammediation erhalten. Kein Wunder, meine Ausbilder haben dafür gesorgt, dass ich schon während der Ausbildung zwei echte Fälle mediieren und bei zweien assistieren konnte.“

Thomas Hölscher, Integrationsberater


"Der klare Fokus auf Wirtschaftsmediation, die fundierte Erfahrung von Tilman Metzger in Wirtschaftsmediation, in Kombination mit der umfassenden Expertise von Pamela Michaelis hinsichtlich psychologischer Muster und menschlicher Motivstrukturen, sind die besonders zielführenden Aspekte dieser Mediationsausbildung... Das Ausbildungsjahr hat mir Sicherheit in der eigenen Haltung gegeben.
Mich in turbulenten Zeiten zu positionieren fällt sehr viel leichter."

Jette Liebnau, Personalreferentin eines Finanzdienstleisters

Ich hätte nicht vermutet, wie strukturiert diese Methode ist und ich war begeistert über die Hebelwirkung der Klärungshilfe in Beratungsprozessen. Die schwierigen Gefühle NICHT in Watte zu packen, sondern sich mutig „vor die Brust“ zu nehmen – das war für mich persönlich und für meinen Berateralltag ein wesentlicher Meilenstein. Zu den vielen kleinen Meilensteinchen der Ausbildung. Eine ganz große Sache!

Martin Schaaf, Agrar-Berater

 

Die erworbenen Kompetenzen nutze ich in meinem Berufsalltag. Durch das Erleben des Enneagramms konnte ich mich persönlich weiter entwickeln."

Veronika Hagen, Heilpädagogin und Kindergartenleiterin


 

Fachlich und menschlich wurde ich während der Ausbildung zur Mediation auf höchstem Niveau und praxisbezogen unterstützt. Absolut empfehlenswert."

S. Eiben, Dipl.-Betriebswirtin, IT-Projektleiterin in großem Medienunternehmen

 

"Das Ausbildungskonzept von Tilman Metzger und Pamela Michaelis hat mich optimal beim Erlernen der Mediation unterstützt."

Eike Soltau, Beraterin, Hamburger Institut für Berufliche Bildung

 

"Ich habe die Ausbildung als hochintensiv erlebt. Gut strukturierte Theorie wurde immer sofort durch praxisnahe Übungen vertieft."

Paul Falkowski, Philosophische Praxis



"Ich kann diese Ausbildung nur weiter empfehlen."

Kay Preuß, selbstständiger Rehabilitations-Berater


-> Zurück zum Anfang